TSV startet gut ins Saison-Finish

Der TSV Landsberg ist mit einem Sieg in das letzte Drittel der Saison gestartet. Gegen Cosmos Aystetten gab es im heimischen 3C-Sportpark einen mühsamen, aber letztlich ungefährdeten 2:0-Erfolg. Damit bleibt die Mannschaft weiter im Rennen um Platz eins der Fußball-Landesliga Südwest.

weiterlesen

Die Landsberger hatten lange auf ihre erste Partie nach der Winterpause warten müssen: wegen der Platzverhältnisse mussten die Spiele in Ichenhausen und gegen Wolfratshausen abgesagt werden.
Gegen Aystetten versuchte der TSV von Beginn an klar zu zeigen, dass er die Favoritenrolle zu Recht innehatte. Die Gäste aus dem Augsburger Hinterland verlegten sich allerdings über die gesamte Spielzeit fast komplett auf die Defensive, so dass bei der Truppe von Muriz Salemovic oft der letzte Pass nicht ankam. Wenig überraschend fiel der erste Treffer dann auch aus einer Standardsituation. Einen Eckball von Fülla wuchtete Birkner nach 22 Minuten unbedrängt mit dem Kopf in die Maschen.
Birkner war es auch, der Aystetten unfreiwillig zur einzigen Chance der gesamten Partie verhalf, indem er den Ball auf dem Weg aus dem Strafraum nach vorne mit der Hand mitnahm. Den fälligen Freistoß setzte Britsch an die Latte des Landsberger Gehäuses (48.).
In der Folgezeit erarbeitete sich Cosmos etwas mehr Spielanteile, kam allerdings nicht zu Abschlüssen vor dem diesmal von Schmitt gehüteten TSV-Tor. Dennoch blieb es angesichts des knappen Spielstandes bis zum Schluss spannend. Erst in der 90. Minute bedienten die eingewechselten Neuhaus und Gutia schön Sebastian Bonfert, der noch den herausstürzenden Torhüter umkurvte und ins leere Tor zum erlösenden 2:0 einschob.
Damit bleibt der TSV einen Punkt hinter Tabellenführer Türkspor Augsburg, das allerdings bereits zwei Spiele mehr ausgetragen hat.

Die 3C-Carbon Group AG ist exklusiver Hauptsponsor des TSV Landsberg.