Open House am 28.9. in Ingolstadt

Zum Ende eines tollen Motorradsommers feiert HOREX mit allen Interessierten den Einstieg in den goldenen Herbst. Dazu lädt der Premiumhersteller zum Open House in den HOREX Flagship-Store in Ingolstadt. Am Samstag, 28. September werden ab 10 Uhr in entspannter Atmosphäre die aktuellen HOREX-Modelle VR6 Classic, VR6 Café Racer und auch die neue VR6 RAW präsentiert. Neben jeder Menge interessanter Benzingespräche besteht auch wieder die Möglichkeit zu Probefahrten (nach Voranmeldung). Für Essen und Getränke ist gesorgt.

weiterlesen
Andrew McPherson hilft dem HCL

Transfercoup bei den Riverkings: Eishockey-Legende Andrew McPherson kehrt nach Landsberg zurück und hilft dem HCL aus, bis die verletzten Stürmer Menge und Adriano Carciola wieder zur Verfügung stehen. Die Verpflichtung des 40jährigen ging innerhalb weniger Tage über die Bühne.

weiterlesen

In der Lechstadt hat McPherson einen Ruf wie Donnerhall. Mit ihm stieg der damalige EVL Landsberg 2000 in der Saison 2005/2006 sensationell in die 2. Bundesliga auf. McPherson erzielte in seinen 108 Spielen für Landsberg 143 Scorerpunkte. Anschließend ging er für Straubing, Riessersee, Kaufbeuren und dann lange für Bremerhaven in der DEL und der DEL2 aufs Eis.

Mit der DEL2-Meisterschaft mit den Bietigheim Steelers beendete der Deutsch-Kanadier seine aktive Karriere. McPherson, der in Bremerhaven wohnt und unter anderem als Nachwuchscoach arbeitet, ist mit einer Landsbergerin verheiratet. Als ihn HCL-Präsident Frank Kurz anrief und um Hilfe bat, überlegte der 40jährige nicht lange, sagte zu und legte anschließend sofort die erste Trainingseinheit auf dem Eis ein.

Bei den Fans in Landsberg ist der Angreifer wegen seiner spektakulären Spielweise und seiner stets positiven und offenen Art von jeher Publikumsliebling gewesen. Da die nötigen Papiere inzwischen beim Verein vorliegen, soll McPherson bereits beim Punktrundenstart am 3. Oktober im Heimspiel gegen Erding auflaufen. Voraussichtlich wird er rund vier Wochen zum Einsatz kommen, bis die Langzeitverletzten Leistungsträger Daniel Menge und Adriano Carciola wieder zur Verfügung stehen.

Die 3C-Carbon Group AG ist exklusiver Hauptsponsor des HC Landsberg.

TSV macht nach Kantersieg weiter Boden gut

Der TSV Landsberg ist weiter im Aufwind. Nach dem 6:0-Erfolg über Schwaben Augsburg im 3C-Sportpark klettert man auf Platz 6 der Tabelle in der Fußball-Bayernliga Süd.

weiterlesen

Die Landsberger wollten gegen das Schlusslicht von Beginn an keinen Zweifel aufkommen lassen, wer Herr im Haus ist. Nach 8 Minuten setzte Siegwart den Gästetorhüter unter Druck, der spielte den Ball Fülla in die Füße - der TSV-Stürmer konnte problemlos zum 1:0 einschieben. Zehn Minuten später tanzte Tugbay im Strafraum zwei Schwaben-Verteidiger aus und schloss souverän zum 2:0 ab. Nach einer halben Stunde jagte wiederum Fülla eine Direktabnahme aus 16 Metern in den Torwinkel, anschließend nützten Bonfert und Siegwart zweimal die Unordnung in der Hintermannschaft der Augsburger, so dass es bereits mit dem Stand von 5:0 in die Pause ging. 

In der zweiten Hälfte ließen es die Gastgeber etwas ruhiger angehen, kamen aber trotzdem noch zu mehreren guten Gelegenheiten. Den letzten Treffer erzielte dann wieder Tugbay durch einen Foulelfmeter, nachdem Mulas bei einem schnellen Konter regelwidrig gebremst worden war.

Durch den klaren Erfolg macht der TSV nach dem durchwachsenen Saisonstart weiter Boden in der Tabelle gut und klettert jetzt auf Rang sechs. Allerdings liegt das Feld bis zu den Relegationsrängen weiterhin eng zusammen.

Die HOREX-Days 2019 als großer Erfolg

Mehr als 4000 Besucher pilgerten aus ganz Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Frankreich – die Mehrzahl standesgemäß auf zwei Rädern – zur Geburtsstätte der neuen HOREX VR6-Modelle auf dem Areal des Mutterkonzerns der 3C-Carbon Group AG nach Landsberg am Lech. Die diesjährigen HOREX-Days boten ein noch größeres und vielfältigeres Rahmenprogramm. So sorgte die Band „The Heimatdamisch" mit Cover-Songs bekannter Rock-Hits im Oberkrainer-Stil den ganzen Tag über für eine tolle Atmosphäre und den passenden musikalischen Rahmen. Noch mehr begeisterte das Publikum aber das Konzert der VR6-Probefahrtflotte, die unermüdlich und ohne Pause im Einsatz war. So standen die aktuellen HOREX VR6-Modelle – einschließlich der neuen HOREX VR6 RAW – für Interessenten bereit – ein Highlight, das wieder extrem gefragt war. Das pulsierende Herz des Events war den ganzen Tag über das HOREX-Village.

Die Zweirad-Enthusiasten, die so zahlreich nach Landsberg am Lech kamen haben die HOREX-Days 2019 zu einem unvergesslichen Tag gemacht. Und die Vorbereitungen für die dritte Auflage laufen bereits ...

weiterlesen
Viele erfolgreiche Azubis bei der 3C-Carbon Group

Die 3C-Carbon Group AG freut sich auch 2019 wieder über eine ganze Reihe von Azubis, die ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Bei der traditionellen Freisprechungsfeier in der Berufsschule der Stadt Landsberg am Lech nahmen die Azubis aus dem Fachbereich „Holz" des Unternehmens ihre Gesellenbriefe aus der Hand von Kreishandwerksmeister Michael Riedle entgegen. Neben einem Schreibtisch als Gesellenstück gab es eine drehbare Säule und einen Couchtisch (Herr Sidel erhielt hierfür eine Belobigung in der Kategorie „Gute Form"). Viel Zuspruch gab es auch von Landrat Thomas Eichinger und Landsbergs 2. Bürgermeisterin Doris Baumgartl, die unter anderem den Ausbildungsbetrieben dankte, die damit „eine hohe gesellschaftliche Verantwortung übernehmen".
Daran hat seit vielen Jahren auch die 3C-Carbon Group AG einen bedeutenden Anteil; neben den Genannten schlossen zudem Technische Produktdesigner und Fahrzeuglackierer ihre Lehre jetzt mit Erfolg ab. Darüber hinaus leistet die Firmengruppe auch eine nicht zu unterschätzende integrative Aufgabe. In den beiden Herren Mohammadi (nicht verwandt oder verschwägert) und mit Herrn Samimi haben erstmals auch drei Asylbewerber die Ausbildung zum Fahrzeuglackierer im Industriepark Lechrain erfolgreich absolviert.
In der Gesamtsicht erfüllt das natürlich auch den Vorstand mit Zufriedenheit. „Als unverändert stark expandierendes Unternehmen im Spitzentechnologie-Bereich sind besonders qualifizierte Mitarbeiter ein hohes Gut", so Karsten Jerschke. „Deswegen gehen wir weiter konsequent den Weg, unter anderem durch Ausbildung dafür zu sorgen, dass wir unseren dynamischen Wachstumskurs fortsetzen können".

weiterlesen
Seite: 2 von 26 | Eintrag: 6 bis 10 | zurück |