Riverkings holen 5 Punkte aus dem ersten Wochenende

Der HC Landsberg hat einen beeindruckenden Start in die neue Saison der Eishockey-Bayernliga hingelegt. Nach einem 3:2-Sieg im Auftaktspiel gegen Erding gab es in Klostersee einen 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen. Damit stehen nach dem ersten Punktspiel-Wochenende bereits fünf Zähler für die Riverkings in der Tabelle.

weiterlesen

Der stimmungsvollen offiziellen Saisoneröffnung vor über 1600 Zuschauern folgte sportlich erst einmal tiefes Durchatmen. Ausgerechnet der Ex-Landsberger Schmelcher brachte Erding an alter Wirkungsstätte mit 1:0 in Führung. Dem Ausgleich durch Markus Kerber ließen die Mighty Dogs noch vor der zweiten Pause den nächsten Treffer folgen. Mit viel Leidenschaft und Kampfgeist drehten die Riverkings die Partie im Schlussabschnitt aber noch. Marek Charvat versenkte mit einem Gewaltschuss von der blauen Linie den Puck zu seinem ersten Tor im rechten Winkel, Reuter auf Vorlage von Rückkehrer Andrew McPherson erzielte nur zwei Minuten später den 3:2-Siegtreffer.

In Grafing war es dann McPherson selbst, der für die Entscheidung sorgte. Dabei hatte es lange nach einem Erfolg für den EHC Klostersee ausgesehen. Nicolai Quinlan und sein Bruder Philipp hatten nach 40 Minuten die Gastgeber mit 2:0 in Führung gebracht. Erneut zeigten die Landsberger aber im Schlussabschnitt eine beeindruckende Moral. Trotz der vielen Verletzten und einer Sperre für Tom Fischer bekam man die Partie immer besser in die Hand und schaffte durch Markus Kerber und Mitchell noch den Ausgleich. Nach einer torlosen Verlängerung lief McPherson dann im Penaltyschießen in unnachahmlicher Art an und erzielte den entscheidenden Treffer, der den Riverkings den Zusatzpunkt sicherte.

Tore für Landsberg gegen Erding: M. Kerber, Charvat, Reuter
Tore für Landsberg in Grafing: M. Kerber, Mitchell, McPherson (Penalty)

Die 3C-Carbon Group AG ist exklusiver Hauptsponsor des HC Landsberg.